Qtj

IKV Qebmey tay joH

Lebenslauf Khem’Ra

Lebenslauf:

Vor ca. 32 Jahren, am 1974.05.03. wurde ich auf Qo’noS, meinem Heimatplaneten, geboren.
Ich war das zweite Kind von B’Elar und Khem’Toc DarkH. Mein Vater war als ältester Sohn von DarkH, Sohn von Dra’meq, Sohn von Khe’noS, der Führer des Hauses DarkH.
Ich wußte, daß ich noch eine ca. ein Jahr ältere Schwester hatte, von der meine Eltern jedoch sagten, sie sei tot. Ermordet von Romulanern, die einen feigen Angriff auf das Schiff meiner Eltern ausübten, als diese gerade auf dem Rückweg zum Heimatplaneten waren.

Ich wuchs also praktisch als Einzelkind auf, da meine Eltern keine weiteren Kinder hatten. Schon als kleines Kind wußte ich, daß ich eines Tages eine Kriegerin des Imperiums werden würde. Zur großen Freude meines Vaters begann ich deshalb schon früh, mich für klingonische Waffen und Kampftechniken zu interessieren.

Da mein Vater sehr vorausschauend war, gestattete er mir, noch zu Friedenszeiten, einige Besuche auf dem Planeten Erde und auf einigen terranischen Außenposten, z. B. DS 8.. Bald schon lernte ich jedoch diese menschlichen Weichlinge zu verachten. Sie haben keinerlei Ehre und Tradition! Auf jeden Fall halfen mir diese Eindrücke später im Krieg des Imperiums gegen die Föderation ungemein, da kaum jemand vorher schon intensiven Kontakt zu den Terranern (und die führen ja wohl diese sogenannte „Föderation“!) hatte.

Mittlerweile versehe ich meinen Dienst für das Imperium auf der I.K.V. Stormrider, wo mir meine früheren täglichen Waffen- und Trainingsübungen sehr von Nutzen sind.

Da B’Elar, meine Mutter, immer an der Seite von Khem’Toc auf der I.K.V. Qul’jev (Feuersturm) ihren Dienst tat, war es eine Leichtigkeit für den Verräter KoS’TarmeH, einen Anhänger und Freund des Duras-Clans, meine Eltern zu töten. In einem feigen Hinterhalt gelockt, kämpften meine Eltern Seite an Seite, bis es der Übermacht Duras‘ gelang, die Qul’jev zu zerstören.

Nach dem Tod meiner Eltern übernahm Khe’Tor, der jüngere Bruder meines Vaters, die Führung des Hauses DarkH bis zu meinem Nentay, wonach die Führung an mich fiel, da Khe’Tor eingewilligt hatte, seiner Schwester QI’naS bei der Führung des Hauses PoH zu helfen. Dies war erforderlich, da QI’naS zwei Söhne hatte, die von Khe’Tor in klingonischen Kampftechniken unterwiesen werden mußten, da MoD, der Mann von QI’naS, der normalerweise diese Aufgabe übernehmen sollte, durch einen Verrat des Hauses Mogh getötet worden war.

Über lange Zeit dachte ich, ich wäre die einzige Überlebende der direkten DarkH-Linie, doch dann fand ich meine verschollene Schwester B’Elora. Sie wurde nicht, wie zuerst angenommen von den Romulanern getötet, sondern verschleppt und verkauft. Noch als Baby landete sie auf dem Planeten Vulkan, wo sie aufgezogen wurde. Die Umstände, die sie wieder ins Imperium brachten, sind ja inzwischen bekannt.

Wieder vereint sind wir nun gemeinsam auf der Suche nach den Mördern unserer Eltern.

mayIntaHjaj B’Elora je Khem’Ra tuq DarkHvo‘!
Es leben B’Elora und Khem’Ra vom House of DarkH!

Qapla‘!

Khem’Ra DarkH

Qtj © 2016